Webelement Regenbogenschule

Learning English is great!!!

Regenbogenschule Gladbeck

Beginnend im Schuljahr 2008/2009 erhalten alle Schülerinnen und Schüler in NRW vom 2. Halbjahr der 1. Klasse an Englischunterricht. So auch bei uns an der Schule. Englischunterricht im frühen Schulalter ist sinnvoll und für die Schülerinnen und Schüler sehr motivierend, weil

  • Kinder im Alter von 6 - 7 Jahren sehr nahe am Sprachenlernen sind. Der Spracherwerb der Muttersprache liegt nur wenige Jahre zurück;
  • 6-jährige die neue Sprache ganzheitlich und spielerisch erfassen;
  • Kinder ungehemmt im Hinblick auf das Sprachenlernen sind;
  • Die Begeisterung für die neue Sprache hoch ist.

 

 

Bevor Kinder eigenständig erste Wörter der Muttersprache sprechen, haben sie Sprache über einen längeren Zeitraum gehört. (Sprechen der Eltern mit Babys und Kleinkindern) „Etwa 400 chunks (unanalysierte Wörter, Wendungen) müssen beim Lerner vorhanden sein, ehe syntaktische Strukturen erkannt und erprobt werden. Gleiches gilt für das frühe Fremdsprachenlernen! Kinder nehmen ein „Sprachbad“ bevor sie selber sprechen!

Wie ist deshalb der Englischunterricht an der Regenbogenschule aufgebaut?


  • Das  ganzheitliches Lernen (mit allen Sinnen) bestimmt den Unterricht.
    Wir hören CD´s, singen, malen, führen Rollenspiele durch, schauen uns DVD´s an ...Zum Schülerbuch gehört eine CD, die alle Kinder auch für Zuhause kostenlos erhalten. Das macht Spaß!
  • Qualifizierte Lehrerinnen erteilen den Unterricht, so dass die Kinder gute Sprachvorbilder haben. Das ist wichtig, weil Kinder in dieser Phase sehr stark durch Imitation lernen.
    Zusatzausbildung der Lehrerinnen, native-speaker auf CD und DVD
  • Das Lernen ermöglicht erstes sprachliches Handeln.
    Wir verstehen kleine Arbeitsaufträge und erledigen diese z.B.”Please go to the board and show Max.”
  • Das Lernen spricht die kindliche Fantasie und Imagination an.
    Wir hören und sehen Geschichten. Wir haben Lernbegleiter: Max, Linda and Benny.
  • Der Schwerpunkt des Anfangsunterrichts liegt auf folgenden Bereichen:
    Hörverstehen, Wortschatzarbeit, kleine Schritte  und häufige Wiederholungen;
  • Es werden wenige und nur ausgewählte Wörter in der Schriftsprache benutzt. Dieses gilt insbesondere für das erste Halbjahr in Klasse 1.
  • Die Lehrerin korrigiert individuell und ermutigend:
    Die richtige Aussprache bzw. das richtige Wort wird hervorgehoben und nicht der gemachte Fehler;



In Klasse 3 und 4 wird der Englischunterricht noch systematischer und umfangreicher. Neben dem Hörverstehen und dem Sprechen erhalten das Lesen und die Schriftsprache einen größeren Stellenwert als in der Schuleingangsphase. Ebenfalls wird die Landeskunde im Unterricht stärker berücksichtigt. Ähnlich schon wie in Klasse 1 und 2 erhalten die Kinder am Ende von Lernabschnitten Gelegenheit, ihren eigenen Lernfortschritt zu überprüfen.

Leistungsmessung (aus: Lehrplan des Faches Englisches für NRW)

„In der Schuleingangsphase werden die Leistungen am Ende der Klasse 2 ausschließlich im Lernprozess beobachtet und von der Lehrerin z. B. in einem Beobachtungsbogen dokumentiert. Auch in den Klassenstufen 3 und 4 stützt sich die Leistungsbewertung weiterhin im Wesentlichen auf die kriteriengeleitete Beobachtung im Unterricht. Hinzu kommen kurze schriftliche Arbeiten, z. B.in Form von Zuordnungs-, multiple choice-Aufgaben. Diese sollten den Zeitraum von 15 Minuten nicht überschreiten.

Die Leistungsbewertung bezieht sich auf alle Bereiche des Faches, wobei die Schwerpunkte Hörverstehen/Hör-Sehverstehen, Leseverstehen und Sprechen vorrangig berücksichtigt werden. Die Kommunikationsbereitschaft und -fähigkeit, Spontaneität und Verständlichkeit sowie Verfügbarkeit über elementare Redemittel sind hier entscheidende Kriterien. Die Überprüfung der Sprechfähigkeit kann über Einzel-, Paar- oder Gruppengespräche erfolgen. Das Kriterium der sprachlichen Richtigkeit wird nicht außer Acht gelassen, aber zurückhaltend gewichtet. Der Schwerpunkt Orthografie fließt nicht in die Leistungsbewertung ein.“

Nach oben

Regenbogenschule Gladbeck - Kinderwelt